Registrieren

25. Januar 2016

Den Block beim Volleyball durch Übungen erlernen

Kategorie: Technik – Autor: kd – 08:03

Der Block gilt als das wirkungsvollste Mittel, mit dem gegnerische Angriffe abgewehrt werden können. Selbstverständlich muss beim Volleyball der Block durch Übungen erlernt und vervollkommnet werden. Doch der Block ist nicht nur die wirkungsvollste Abwehrtechnik, sondern auch die komplexeste Technik im Volleyball, die enorme Anforderungen an die Spieler stellt.

Den Block schon im Anfängertraining üben?

Die Bedeutung einer effektiven Blocktechnik wird mit steigendem Niveau der Fähigkeiten und Fertigkeiten der Spieler immer wichtiger. So ist der Block das effektivste Mittel zur Verteidigung, aber gleichzeitig auch die komplexeste Technik, die es im Volleyballtraining zu erlernen gibt. Die Anforderungen an die Spieler sind hoch. Vor allem die koordinativen Fähigkeiten und die Wahrnehmungsfähigkeit müssen für die Blocktechnik hervorragend sein. Doch gerade in diesen Bereichen gibt es bei Anfängern noch große Defizite aufzuarbeiten. Trotzdem sollte bereits bei Anfängern im Volleyball der Block durch Übungen möglichst frühzeitig und auch gründlich eingeführt werden.

Vorbereitende Übungen und Übungen zum Erlernen der Technik

Die Blocktechnik ist vor allem für Anfänger nicht einfach zu erlernen. Dennoch ist es sinnvoll, auch mit Anfängern im Volleyball den Block durch Übungen möglichst frühzeitig gründlich einzuüben. Zur Vorbereitung auf die eigentliche Blocktechnik eignen sich sogenannte vorbereitende Übungen wie Sidesteps, Laufen mit Stemmschritt oder auch Sprünge mit diversen Zusatzaufgaben sowie eine intensive Schulung der Wahrnehmung. Erst wenn Anfänger diese vorbereitenden Übungen beherrschen, können spezielle Übungen zum Erlernen des Blocks in das Trainingsprogramm aufgenommen werden. Auch das Erlernen des Blocks umfasst zahlreiche Übungen. Dazu zählen beispielsweise Übungen zum Block im Stand oder Übungen zum Block mit verschiedenen Anlaufvarianten.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment

XHTML (folgende Tags sind erlaubt): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> . Kommentar-Vorschau ist aktiviert (Javascript wird benötigt).