Registrieren

22. Oktober 2015

Der Angriffsschlag beim Volleyball

Kategorie: Technik – Autor: kd – 07:41

Die sichere Ausführung von Angriffsschlägen gehört zur Spielfähigkeit eines jeden Volleyballspieler. Als Angriffsschlag wird jede Spielaktion bezeichnet, die darauf ausgerichtet ist, den Ball in Richtung des Gegners zu schlagen. Ausnahmen bilden lediglich der Aufschlag und der Block. Gemäß seiner hohen Bedeutung für den Verlauf und Ausgang eines Spiels ist der Angriffsschlag beim Volleyball ein wesentlicher und wichtiger Bestandteil des Trainings.

Verschiedene Techniken beim Angriffsschlag

Der Angriffsschlag ist eine wichtige Spielaktion, um der eigenen Mannschaft einen Vorteil zu verschaffen und letztendlich beim Spiel Punkte zu machen. Ein Angriffsschlag kann mithilfe unterschiedlicher Techniken ausgeführt werden. Welche Technik die geeignete Variante ist, hängt immer von der Spielsituation ab. Daher müssen die Spieler den Angriffsschlag beim Volleyball in allen seinen Varianten trainieren. Zum Training gehört z.B. das Einüben des Schmetterschlages. Aber auch die Finte oder der Heber sind Techniken, die im Training erlernt, automatisiert und verbessert werden müssen. Das Techniktraining erfolgt in Form von Übungen. Dabei ist es wichtig, jeden Bewegungsablauf präzise einzuüben. Bei den meisten Angriffstechniken bestehen die Bewegungsabläufe aus einer Kombination von Anlauf-, Absprung- und Schlagtechnik.

Beim Angriffsschlag gibt es Regeln

Ein Angriffsschlag beim Volleyball kann auf unterschiedliche Art erfolgen. Welche Technik angewendet wird, ist im Spiel situationsabhängig. Deshalb müssen die Spieler aller Techniken so verinnerlichen, dass sie diese während des Spiels automatisch abrufen und ausführen können. Doch nicht nur alle Bewegungsabläufe beim Angriffsschlag müssen beherrscht werden. Genauso wichtig ist es, dass die Spieler alle Regeln kennen, die es zur Ausführung von Angriffshandlungen im Volleyball gibt.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. | TrackBack URI

Leave a comment

XHTML (folgende Tags sind erlaubt): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> . Kommentar-Vorschau ist aktiviert (Javascript wird benötigt).